DSV-Biathlon: Hönig geht, Sklorz kommt

neuer_name
Der bisherige Schießtrainer der deutschen Biathleten, Ex-Damen-Bundestrainer Gerald Hönig, wechselt zum österreichischen Skiverband.
© getty images

Im deutschen Biathlon-Team gibt es einige personelle Neuerungen. Schießtrainer Gerald Hönig verlässt den DSV, sein Nachfolger ist Engelbert Sklorz. Zudem kehrt Tobias Reiter zurück.

Engelbert Sklorz wird mit Wirkung zum 1. Mai übergeordneter Schießtrainer im Deutschen Skiverband. Der 54-jährige Diplomtrainer übernimmt damit einige Aufgabenbereiche von Gerald Hönig, der über zwei Jahre als Bundestrainer „Schießen“ für den DSV tätig war.

Sklorz ist bei den deutschen Skijägern kein Unbekannter. Als Trainer der Bundespolizei-Sportschule in Bad Endorf betreut der ehemalige Biathlet unter anderem Spitzenathleten des DSV. Sklorz besitzt alle Sportschützen-Trainerlizenzen und zeichnete unter anderem maßgeblich für die Schießausbildung von Olympiasieger Arnd Peiffer verantwortlich.

„Wir freuen uns, dass wir mit Engelbert Sklorz einen ausgewiesenen Experten für die Teildisziplin Schießen gewinnen konnten", erklärt Bernd Eisenbichler, Sportlicher Leiter Biathlon. „Engelbert verfügt nicht nur über das spezifische Know-how, sondern auch über die notwendigen Einblicke in unsere Verbandsstrukturen. Ich bin mir deshalb sicher, dass er in allen Kadern und Mannschaften die notwendigen Impulse in diesem für uns so wichtigen Thema setzen wird." 

Gerald Hönig war mehr als zehn Jahre im DSV tätig, von 2014/15 bis 2018 als Bundestrainer der deutschen Biathlon-Frauen, seitdem als übergeordneter Schießtrainer. Zukünftig wird der 61-Jährige für den Österreichischen Skiverband tätig sein. „Wir haben großes Verständnis dafür, dass Gerald Hönig noch einmal eine neue berufliche Herausforderung annehmen möchte“, sagt Karin Orgeldinger, Sportvorstand Nordisch. „Wir wünschen ihm alles Gute und bedanken uns ganz herzlich für die geleistete Arbeit in den vergangenen Jahren.“

Tobias Reiter verstärkt Perspektivkader der Damen

Der ehemalige Co-Trainer der Damen-Nationalmannschaft Tobias Reiter kehrt zurück in das deutsche Biathlon-Team und betreut ab sofort gemeinsam mit Peter Sendel die Lehrgangsgruppe 1 b der Damen. „Wir freuen uns, dass Tobias nach den erfolgreichen Jahren bei der Damen-Nationalmannschaft wieder eine Schlüsselposition im DSV übernimmt und ab sofort das Trainerteam verstärkt“, sagt Bernd Eisenbichler.

Quelle: DSV

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren