Biathlon-WM: DSV-Kader

neuer_name
Erik Lesser lief bei den Weltcups in Canmore (Kanada) und Soldier Hollow (USA) zu großer Form auf - kann er diese auch bei der WM zeigen?
© IMAGO/Russian Look

Am 7. März geht’s los! Dann starten mit der Mixed-Staffel die Weltmeisterschaften im Biathlon im schwedischen Östersund. Hier der Kader des Deutschen Skiverbandes.

Zwölf Athleten - jeweils sechs Herren und Damen – hat der Deutsche Skiverband für die Biathlon-Weltmeisterschaften in Östersund (Schweden), die am Donnerstag mit der Mixed-Staffel beginnen, nominiert. Bei den Herren, wo Simon Schempp wegen gesundheitlicher Probleme fehlt, stehen drei WM-Neulinge im Aufgebot: Johannes Kühn, Roman Rees und Philipp Nawrath. Wer in welchem Wettkampf eingesetzt wird und wie die Staffeln aufgestellt werden, wird von den Coaches kurzfristig entschieden. In den Individual-Rennen (Sprint, Verfolgung, Massenstart, Einzel) darf der DSV vier Starter in die Loipe schicken, im Sprint sogar fünf, weil in dieser Disziplin Deutschland im vergangenen Jahr den Olympiasieg (Dahlmeier bzw. Peiffer) errungen hat.

Herren:

Arnd Peiffer (WSV Clausthal-Zellerfeld), Benedikt Doll (SZ Breitnau), Erik Lesser (SV Eintracht Frankenhain), Johannes Kühn (WSV Reit im Winkl), Roman Rees (Ski-Verein Schauinsland e.V.), Philipp Nawrath (SK Nesselwang)

Damen:

Laura Dahlmeier (SC Partenkirchen), Vanessa Hinz (SC Schliersee), Franziska Preuß (SC Haag), Franziska Hildebrand (WSV Clausthal-Zellerfeld), Karolin Horchler (WSV Clausthal-Zellerfeld), Denise Herrmann (WSC Erzgebirge Oberwiesenthal)

Alle Termine und Favoriten der WM finden Sie hier

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren