« Voriger Artikel   |   Nächster Artikel »

Martin Fourcade: Der Beste aller Zeiten?

neuer_name
Auf dem Siegerpodest stand Martin Fourcade in seiner rund zwölfjährigen Karriere unzählige Male. Bei der WM in Hochfilzen 2017 (Foto) gewann er ein Mal Gold sowie je zwei Mal Silber und Bronze.
© getty images

Keine Frage: Martin Fourcade, der am Ende der Saison 2019/20 seine Karriere beendet hat, ist einer der besten Biathleten aller Zeiten. Wir haben uns die Zahlen mal genauer angesehen und zusammengetragen, wer in der Geschichte des Biathlons die meisten Erfolge und Medaillen bei Olympia, WM und im Weltcup gesammelt hat – und wo speziell Fourcade jeweils platziert ist. Fast in allen Kategorien gibt es (nur) einen, der noch besser war als der Franzose …

Top 3 Olympia, WM, Weltcup:

OLYMPIA-MEDAILLEN

Inklusive Teamrennen

Platz Name G S B*

1. Ole Einar Bjoerndalen 8 4 1

2. Martin Fourcade 5 2 0

3. Ricco Groß 4 3 1

Nur Einzelrennen

1. O. E. Bjoerndalen 5 3 1

2. M. Fourcade 4 2 0

3. Emil Hegle Svendsen u. a. 2 1 1

WELTMEISTERSCHAFTEN: Medaillen

Inklusive Teamrennen

Platz Name G S B*

1. O. E. Bjoerndalen 20 14 11

2. M. Fourcade 13 10 5

3. E. H. Svendsen 12 6 3

Einzelrennen

1. O. E. Bjoerndalen 11 6 9

2. Martin Fourcade 11 4 3

3. Raphaël Poirée 7 2 5

WELTCUP:

GESAMTWELTCUPSIEGE

1. M. Fourcade: 7

2. O. E. Bjoerndalen: 6

3. R. Poirée und Frank Ullrich: 4

RENNSIEGE

Inklusive Teamrennen

1. O. E. Bjoerndalen: 131

2. M. Fourcade: 93

3. Johannes Thingnes Boe: 68

Einzelrennen

1. O. E. Bjoerndalen: 95

2. M. Fourcade: 79

3. J. T. Boe: 47

*G = Gold, S = Silber, B = Bronze

Diese Artikel könnten Sie auch interessieren

Events

02.04.2020
Galtür - Nordic Night Race
04.04.2020
Galtür - Cross Country Climb